Gewinnspiel-Geschichten 2021

2016 hat mich mein Kumpel gefragt, ob wir im Sommer anstatt ins Fitnessstudio zu gehen, auch mal eine Runde mit dem Fahrrad fahren können.

Lustigerweise musste ich ihm dann sagen, dass ich gar kein Fahrrad mehr habe. Gleichzeitig kam aber der Wunsch auf, es wieder zu probieren.

Also bin ich im selben Jahr noch zu eurem Geschäft gefahren und bin ein paar Räder Probe gefahren. Zwei Tage später habe ich ein neues Fahrrad gekauft.

Die Motivation und der Spaß am Radeln ist sehr schnell wieder gestiegen, sodass ich seit dem Kauf jedes Jahr 1.000 km gefahren bin.

Jedes Jahr sind immer wieder tolle Ausfahrten dabei. Auch größere Tagestouren (Ulm, Nördlingen oder sonstige Touren, die ich auf komoot gefunden habe) sind immer dabei.

Rad fahren hat für mich viele positive Aspekte Ich mach es auf jeden Fall, um mich fit zu halten, da Sport neben dem Musik machen mein größtes Hobby ist.

Mit dem Rad ist man echt gut unterwegs und kann an einem Tag größere Strecken zurücklegen. Schön ist es dann meistens, wenn man abends noch irgendwo einkehrt und den Tag bei ein bis zwei Bier ausklingen lassen kann.

Wenn man natürlich zu zweit oder mit mehreren Personen unterwegs ist, hat man auch immer viel zu lachen, da es unterwegs viel zu erzählen gibt oder man z. B. auch im Biergarten oder generell auf der Strecke schon die eine oder andere nette Bekanntschaft gemacht hat.

Was ich aber noch viel besser finde, ist, dass ich einfach komplett abschalten kann. Ich genieße es einfach an der Luft zu sein und die Gegend zu beobachten. Man vergisst einfach den Stress aus dem Alltag und das ist mir persönlich am Wichtigsten.

Mittlerweile lasse ich das Auto auch viel öfter stehen und erledige Dinge mit dem Fahrrad, da es schnell aus der Garage geholt ist und man sich auch die Suche nach einem Parkplatz spart.

Insgesamt möchte ich das Rad fahren nicht mehr missen. Ich habe sehr viel Spaß dabei und gerade jetzt in der Coronapandemie ist es eine Sache, die man, wenn es nicht gerade in Strömen regnet oder schneit, immer noch ohne größere Einschränkungen machen kann.

Auf ein E-Bike möchte ich allerdings noch nicht umsteigen, da ich mich mit meinem Mountainbike noch sehr wohl fühle.

Ein Klick auf die Fotos vergrößert!

Ein Klick auf die Fotos vergrößert!

Radelmeister - Herbrechtinger Straße 3- 89537 Giengen / Brenz